Alba, Arad, Argeş, Bacău, Bihor, Bistriţa-Năsăud, Botoşani Brăila, Braşov, Buzău, Călăraşi, Caraş-Severin, Cluj, Constanţa, Covasna, Dâmboviţa, Dolj, Galaţi, Giurgiu, Gorj, Harghita, Hunedoara, Ialomiţa, Iaşi, Ilfov, Maramureş, Mehedinţ, Mureş, Neamţ, Olt, Prahova, Sălaj, Satu Mare, Sibiu, Suceava, Teleorman, Timiş, Tulcea, Vaslui, Vâlcea, Vrancea
Rumänien ein ideales Urlaubsland
Home » Techirghiol

Techirghiol

upload/5/0/2/roemenie/techirghiol00.large.jpg

Techirghiol ist eine Kleinstadt am Techirghiol-See im rumänischen Kreis Constanța.

Der Name stammt vom türkischen Wort Tekirgöl, das "Der See des Tekir" bedeutet.

Einer Legende nach erreichte ein blinder und verkrüppelter Mann namens Takir mit einem Esel aus Versehen den See. Als Tekir versuchte, das Tier aus dem Schlamm zu ziehen, wurde er geheilt und konnte wieder sehen sowie normal laufen, was die heilenden Eigenschaften des Sees berühmt machte. Mittlerweile steht eine Statue von Tekir mit seinem Esel in der Stadt.

Die Stadt, die auch Kurort ist, wurde in der Nähe des Techirghiol-Sees (11,6 km²) gegründet. Ein anderer in der Nähe gelegener interessanter Punkt ist das Kloster Techirghiol, das 1760 von Zuwanderern aus Maiorești (Kreis Mureș) gegründet wurde.