Alba, Arad, Argeş, Bacău, Bihor, Bistriţa-Năsăud, Botoşani Brăila, Braşov, Buzău, Călăraşi, Caraş-Severin, Cluj, Constanţa, Covasna, Dâmboviţa, Dolj, Galaţi, Giurgiu, Gorj, Harghita, Hunedoara, Ialomiţa, Iaşi, Ilfov, Maramureş, Mehedinţ, Mureş, Neamţ, Olt, Prahova, Sălaj, Satu Mare, Sibiu, Suceava, Teleorman, Timiş, Tulcea, Vaslui, Vâlcea, Vrancea
Rumänien ein ideales Urlaubsland
Home » Nehoiu

Nehoiu

nehoiu.large.jpg

Nehoiu ist eine Stadt im Kreis Buzău (Rumänien).

Nehoiu liegt im Tal des Flusses Buzău im südlichen Teil der Ostkarpaten, zwischen den Teilgebirgen Siriu im Süden und Podu Calului im Norden. Die Kreishauptstadt Buzău befindet sich etwa 50 km südöstlich.

Nehoiu wurde 1549 erstmals urkundlich erwähnt. Der Ort lag an einer wichtigen Passstraße über die Karpaten (von Braşov nach Brăila). Die Bewohner beschäftigten sich vorwiegend mit der Holzgewinnung in den umliegenden Gebirgen.Im 20. Jahrhundert entwickelte sich Nehoiu zu einem lokalen Zentrum; 1989 wurde der Ort zur Stadt erklärt. Der wirtschaftliche Umbruch nach der Revolution 1989 führte zum Verlust vieler Arbeitsplätze und zur Abwanderung zahlreicher Bewohner. 2001 wurde die Stadt vom rumänischen Parlament zur „benachteiligten Zone“ erklärt. Haupterwerbszweige sind weiterhin die Forstwirtschaft und die Holzverarbeitung. Der Tourismus ist in Entwicklung begriffen.

Sehenswürdigkeiten:

  • Kurbad Băile Siriu
  • Stausee Siriu
  • Landschaftliche Umgebung