Alba, Arad, Argeş, Bacău, Bihor, Bistriţa-Năsăud, Botoşani Brăila, Braşov, Buzău, Călăraşi, Caraş-Severin, Cluj, Constanţa, Covasna, Dâmboviţa, Dolj, Galaţi, Giurgiu, Gorj, Harghita, Hunedoara, Ialomiţa, Iaşi, Ilfov, Maramureş, Mehedinţ, Mureş, Neamţ, Olt, Prahova, Sălaj, Satu Mare, Sibiu, Suceava, Teleorman, Timiş, Tulcea, Vaslui, Vâlcea, Vrancea
Rumänien ein ideales Urlaubsland
Home » Curtea de Argeş

Fișier:StemaArges.png Curtea de Argeş

curtea-de-arges-cathedral3.large.jpg

Curtea de Argeş (deutsch: Argisch) ist eine rumänische Stadt im Kreis Argeş und liegt am rechten Ufer des Flusses Argeş, der hier durch ein Tal Südkarpaten fließt.

Curtea de Argeş liegt an der Eisenbahnstrecke, die von Piteşti aus über den Rotenturmpass verläuft.

Die Stadt ist eine der ältesten in Rumänien. Gemäß einer Überlieferung wurde sie im 14. Jahrhundert vom Fürsten Radu Negru gegründet, der sie im folgenden zur Hauptstadt der Walachei ernannte. Daher erhielt sie auch den Namen Curtea (dt. Hof). In der Stadt gibt es mehrere historische Kirchenbauten. Ende des 18. Jahrhundert entstand ein Bischofssitz.