Alba, Arad, Argeş, Bacău, Bihor, Bistriţa-Năsăud, Botoşani Brăila, Braşov, Buzău, Călăraşi, Caraş-Severin, Cluj, Constanţa, Covasna, Dâmboviţa, Dolj, Galaţi, Giurgiu, Gorj, Harghita, Hunedoara, Ialomiţa, Iaşi, Ilfov, Maramureş, Mehedinţ, Mureş, Neamţ, Olt, Prahova, Sălaj, Satu Mare, Sibiu, Suceava, Teleorman, Timiş, Tulcea, Vaslui, Vâlcea, Vrancea
Rumänien ein ideales Urlaubsland
Home » Ţăndărei

Fișier:Coa Tandarei IL RO.png Ţăndărei

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e8/RO_IL_Tandarei_town_hall.jpg/800px-RO_IL_Tandarei_town_hall.jpg

Ţăndărei ist eine Stadt im Kreis Ialomiţa (Rumänien).

Ţăndărei liegt in der Walachischen Tiefebene am Fluss Ialomiţa, in der Bărăgan-Steppe. Die Kreishauptstadt Slobozia befindet sich etwa 25 km südwestlich.

Ţăndărei wurde 1594 erstmals urkundlich erwähnt. 1864 erhielt es den Status einer Landgemeinde. Ende des 19. Jahrhunderts wurde Ţăndărei ein wichtiger Eisenbahnknotenpunkt im Osten Rumäniens. Um den Bahnhof entwickelte sich eine neue Siedlung (Ţăndărei Gară). 1938 bis 1944 erfolgte die Elektrifizierung des Ortes. 1968 wurde Ţăndărei zur Stadt erklärt. Haupterwerbszweige sind die Landwirtschaft, die Lebensmittel- und die Bauindustrie.